Werkstättchen



Die Suche nach dem richtigen Plätzchen

Angefangen habe ich an unserem Esstisch, der wirklich groß ist und bei dem ich auch nicht sofort alles wegräumen muß - aber wirklich lange hat dieser Platz nicht ausgereicht!

Zum Glück haben wir so viel Platz, dass ich unseren alten Küchentisch vom Dachboden zerren konnte und neben dem großen Esstisch aufstellen konnte. Ich war selig, endlich mehr Platz - aber wirklich lange hat dieser Platz nicht ausgereicht!

Also alten Küchentisch wieder abbauen, hoch auf den Dachboden hiefen und alten Esstisch runter - glücklicherweise liebe ich alte Massivholzmöbel und habe Platz auf dem Dachboden um sie zu bunkern. Endlich mehr Platz, und mit 2 m auf 80 cm kann man ja schon einiges anfangen - aber wirklich lange hat dieser Platz auch nicht ausgereicht!

Eine andere, geräumigere Lösung musste her. Spätesten jetzt hätte mein Mann, hätte er lang genuge Haare ;), sie sich gerauft. Er ist nämlich mein sogenannter Facility-Manager, sprich er unterstützt mich immer ganz toll bei meinen baulichen Experimenten. Dankeschön :x

Also haben wir unsere Weihnachtsferien dazu genutzt endlich die lang ersehnte Bügelecke im Luftraum über der Küche zu bauen. Das Bügelbrett samt Bügeleisen in den Keller zu verfrachten ( Bügeln wird einfach überbewertet *grins*) und mein Werkstättchen einzurichten. Der alte Esstisch ist weiterhin mein Arbeitstisch, er hat noch einen praktischen Aufsatz bekommen und zwei süße Büffet haben sich dazugesellt - endlich ein raizendes Reich - aber wirklich lange hat dieser Platz nicht ausgereicht - nein, nein, war nur ein Spaß, obwohl es auch hier schon etwas enger geworden ist...!

Unser große Esstisch ist und bleibt die optimale Lösung für Workshops bei mir. In meinem Werkstättchen habe ich alles direkt um mich herum, hier kann ich also nach Lust und Laune werkeln und auch einfach alles liegen und stehen lassen.
Nur, vielleicht hätte ich die Absturzsicherung für meine Kinder nicht verschenken sondern ins Werkstättchen umbauen sollen *grins*.

Jetzt spanne ich Euch aber nicht länger auf die Folter, so sieht es aus, mein "raizendes" Werkstättchen:

mein "raizendes" Werkstättchen